Tor 55 -
Das Tor des Geistes

Viktimisierung – Freiheit

Emotionalzentrum

Viertel: Initation

Kontur: Individuell

Das Geheimnis aller großen Lehren liegt im 55. Genschlüssel. Der Gene Key 55 handelt vom Opferdasein, der Situation im Außen und/oder anderen Menschen die Schuld für das eigene Leben in die Schuhe zu schieben.

Dies ist der einzige Gene Key, der sowohl die Gabe als auch die Siddhi mit der gleichen Frequenz bezeichnet. Die Frequenz der Freiheit. Transformierst du dein Opferdasein in die volle Erkenntnis, dass du für alles in deinem Leben selbst verantwortlich bist, verabschiedet dich von dem Fokus auf dem „Ich“, hin zum „Wir“, so schaffst du es mit deinem Bewusstsein durch den physischen Raum zu schweben. Eine Gabe nach der anderen wird sich aus dem Schatten befreien und so die Siddhi zu sich ziehen. Es beginnt eine neue Kraft in der Welt zu wirken, das Zahnrad hat sich neu justiert. Neue Gesetzmäßigkeiten, neue Folgen und Auswirkungen werden in Gang gesetzt.

Der Archetyp:
Der Game-Changer

Der Game Changer sagt uns, dass viel Altes auseinanderfallen muss, damit das Neue durchkommen kann. Wenn die alten Strukturen brechen, kann der Geist durchkommen und aufsteigen. Der Geist öffnet sich dann für Freiheit und Liebe. Etwas, das mit dem rationalen Verstand unmöglich vorherzusehen war!

Dieser Archetyp wird Game Changer genannt, weil er buchstäblich das Spiel des Lebens verändern wird. Er weiß tief im Inneren, dass diese Matrix eine Illusion und nur ein Spiel ist, das gespielt werden muss.

Der Game Changer hört auf, das Leben so ernst zu nehmen und hört auf, ein Opfer des Lebens zu sein. Seine Lebenseinstellung ÄNDERT DAS SPIEL. Das Leben ist nie dasselbe, wenn du Freiheit in deinem Herzen hast.

Dieser Archetyp wird durch den Traum der Libelle symbolisiert: Sie verbringt die meiste Zeit ihres Lebens als Nymphe unter Wasser und eines Tages findet sie den Stängel einer Pflanze und klettert aus dem Wasser. Das Sonnenlicht katalysiert den Riss der Larvenhaut und heraus kommt die Libelle.

„Ich mache das alles aus Liebe und Freiheit.“

Interner Motivator

Geist

Sehnsucht

Erfüllung suchen

Die emotionale Welle

Den perfekten emotionalen Zustand finden wollen

Die Liebe zum Verliebtsein

Freiheit

Positive Attribute

 

Romantisch

Spirituell

Kreativ

Geheimnisvoll

 

Stolpersteine

Dramatisch

launisch

Melancholisch

Irrational

Emotional

Notwendigkeit einer externen Validierung

Physiologie

 

Codon Ring

Tor 55 befindet sich im Kreis des WIrbelwindes (49, 55). Der Codierungspartner ist Genschlüssel 59.

Buchempfehlung

„Wir können Freiheit nicht jagen. Wir können nicht einfach alles verkaufen und unsere Träume aufgeben und ein umhertreibender Mönch oder Einsiedler werden. Wir haben keine Chance, unsere Träume fallen zu lassen. Wir müssen so geduldig sein. Die Freiheit wird von selbst kommen, ohne dass wir etwas tun. Wir müssen als Mensch leben, mit allem Drum und Dran, und daraus wird unsere Freiheit entstehen.“

Der Schatten des 55. Genschlüssels
"Viktimisierung"

Alle 64 Schattenzustände der Genschlüssel sind Opferzustände. Also, jeder Genschlüssel, mit dem du arbeitest, beinhaltet wirklich den 55. Genschlüssel. Und Sie denken immer darüber nach, wo sich das Opfer versteckt. Viktimisierung ist nichts weiter als ein Frequenzfeld, in dem wir leben. Ein Opfer zu sein bedeutet, schwer zu sein. Es wird von Sorgen, Gedanken, Bedenken, Meinungen, Plänen, Erinnerungen, vom Leben oder vom Tod niedergedrückt.

Wo in dir versteckt sich ein Opfer? Oder wo fühlst du dich nicht frei? In Beziehungen? Finanzen? Wohnformen? Arbeit? Körper? Geist? Wo spielst du das Opfer? Und warum schaffen wir so viel Leid? Wir erschaffen Leiden, um zu wissen, dass wir existieren. Solange wir leiden, haben wir eine Identität. Denke darüber nach: Wenn du nicht leidest, hast du im Leben nichts, woran du dich festhalten kannst. Nichts – keine Meinungen, keine Lehren, keine Freunde, keine Pläne, nichts. Und es lässt dich wie eine Art leere Hülle erscheinen (für das Ego-Selbst).

Repressiv: 

Reaktiv:

Die Gabe des 55. Genschlüssels
"Freiheit - Loslassen"

Wahre Freiheit ist leer zu sein. Und es muss ständig gefüllt werden. Und für das „Ego-Selbst“ sieht Freiheit erschreckend aus. Der Transformationspfad durch den 55. Genschlüssel ist also ein Weg des Loslassens. Wir alle müssen unsere Pläne loslassen. Ob sie versteckt sind oder an der Oberfläche. Wir Menschen tragen viele versteckte Absichten – und sie alle zielen darauf ab, unsere getrennte Existenz zu bestätigen. Wir wollen, dass andere uns mögen oder nicht mögen. Die Quintessenz ist: Niemand will unbemerkt bleiben.

Das Geschenk der Freiheit ist das Wissen, dass es kein Richtig und kein Falsch gibt. Es bewegt sich vollständig aus dem Drama heraus. Und das destabilisiert das Ego zutiefst, weil es dort kein „Ich“ gibt. Das Ego will nicht unbemerkt bleiben. Wahre Freiheit interessiert das nicht. Wahre Freiheit bedeutet, so zu sein, wie die Natur es für dich vorgesehen hat. Es ist in uns drin. Um dieses Maß an Freiheit zu erreichen, musst du ihm erlauben, dich zu enthüllen. Denn es ist bereits unser natürlicher, innerer Zustand. Frage dich also: Wo fühle ich mich nicht frei? Und dann, lebe in die Antwort hinein und erschöpfe dich in der Suche. Dann wirst du langsam offener, liebevoller und leichter.

Die Siddhi des 55. Genschlüssels
"Freiheit"

Ultimative Freiheit hat nichts mit Tun, Verstehen oder Fühlen zu tun. Es ist die Freiheit, dem Selbst zu erlauben, sich in den Wellen des Ozeans aufzulösen. Es ist die Freiheit, die durch das absolute Vertrauen in das Leben geboren wird. Und dann geschieht die Magie. Wir treten in den Fluss ein. Wir erlauben. Wir beobachten. Wir warten. Wir fallen. Wir schweben. Wir spielen. Wir akzeptieren. Wir erlauben. Wir lieben.

Durch den 55. Genschlüssel können wir uns alle Mut machen, denn dort liegt die Veränderung. Alle Menschen werden schließlich diesen Zustand der inneren Freiheit verwirklichen. Es geht darum, sich einfach zu erlauben, so zu sein, wie man ist. Und wenn sich das ändert, lass es ändern. Und wenn es sich nicht ändert, lass es sich nicht ändern. Du bist einfach so, wie die Natur dich vorgesehen hat. Das ist Freiheit.

Der Traum der Libelle

Opfer des Dramas

Schatten

Indras Netz (Viktimisierung)

„Auf energetischer Ebene erntet man wirklich immer genau so, wie man sät.“

Gabe und Siddhi

Freiheit

„Die Form ist die Haut, die Frucht ist das Bewusstsein und der Samen ist das Bewusstsein.“

Journaling Fragen: