Tor 38 -
Das Tor des Kämpfers

Stress – Ausdauer – Ehre

Wurzelzentrum

Viertel: Transformation

Kontur: Individuell

Der 38. Genschlüssel kann eine sehr dunkle Energie sein, weil er eine Urenergie darstellt, deren Hauptinstinkt, wenn er bedroht wird, Aggression ist. Es ist die Grundlage des Evolutionsgesetzes des Überlebens des Stärkeren. Aber ohne diesen Schatten gäbe es heute wahrscheinlich keine Menschen mehr auf der Erde. Dieser Genschlüssel ist auch eng mit der individuellen Gesundheit und dem Wohlbefinden verbunden.

Der Archetyp:
Der Krieger

Dieser Archetyp ist ein heiliger Lichtkrieger, der sein ganzes Herz, seinen ganzen Körper und seine ganze Seele in jeden buchstäblichen oder symbolischen Kampf steckt, in den er sich begibt. Der Krieger hat einen inhärenten Druck, den Wert des Lebens zu entdecken. Es muss einen Daseinsgrund geben, einen höheren Zweck, für den es sich lohnt, alles dafür zu geben. Durch die Reise findet er den Sinn des Lebens und wird weise darüber, welche Kämpfe es wert sind, gekämpft zu werden.

Der Krieger ist unabhängig, konzentriert, entschlossen und jederzeit bereit, sich jeder Herausforderung zu stellen. Er bewahrt seine persönliche Integrität, indem er sich den Kräften widersetzt, die ihn kompromittieren würden. Er kann rechthaberisch, provokativ und kontrovers sein. Die Hindernisse, denen er begegnet, sind hier, um sein Engagement zu testen, seine Fähigkeiten zu schärfen, seine Lebendigkeit zu steigern und seinen Lebenszweck zu stärken. Seine unermüdliche Entschlossenheit, durchzuhalten, befähigt andere, selbst zu erkennen, wofür es sich zu kämpfen lohnt.

Der Krieger hat keine Angst davor, jede Autoritätsperson herauszufordern, die ihm beim Erreichen seines Ziels im Weg steht. Er liebt es, sich für diejenigen einzusetzen, die nicht die Fähigkeit oder den Mut haben. Er transzendiert tatsächlich sein Gefühl der Getrenntheit, indem er einem Ziel dient, das über ihm selbst liegt. Der Krieger ist bis zum Ende ehrenhaft und wird die Wahrheit in sich verteidigen. Ähnlich wie ein Gladiator kämpft er bis zum letzten Blutstropfen und verkörpert Tapferkeit und höhere Werte. Irgendwann, vielleicht sogar nach seinem Tod, wird er Anerkennung für seine Haltung zur Wahrheit in der Welt gewinnen.

Dieser Archetyp kann den Kampf in einen Tanz verwandeln und Menschen befähigen, sich von der Viktimisierung zu befreien. Tatsächlich lässt der Krieger das Unmögliche mühelos aussehen, selbst wenn er sich voll anstrengt. Und wenn er für die Liebe kämpft, nicht für die Angst, gewinnen alle. Deshalb sehen ihn viele als Helden.

Der Krieger hat eine innige Beziehung zum Befreier (39). So furchtlos er auf dem Schlachtfeld und in der Außenwelt ist, sie ist im Bereich der Emotionen, und diese Polarität schafft eine starke Anziehungskraft zwischen ihnen. Der einzige Ort, an dem sich der Krieger vollkommen entspannen kann, sind die Arme seiner Geliebten. Der Befreier weiß ihn zu empfangen und sein Herz zu wärmen. Sie ist stolz auf ihren Lebenspartner und weiß, dass sie beide auf unterschiedliche Weise dienen, wenn er ihr Liebesnest verlassen muss, um seine Energie und seinen Mut einem höheren Zweck zu widmen. Letztendlich kämpfen sie beide um die Liebe, und die Liebe besiegt immer die Angst.

Der Warrior hat auch eine enge Beziehung zu Draufgänger (28), der sein wichtigster Verbündeter ist, wenn es darum geht, zu erkennen, welche Projekte und Ziele seiner Energie würdig sind. Während der Krieger eine unglaubliche Ausdauer hat, weiß der Draufgänger intuitiv, welche Unternehmungen zu Transformation und einem tiefen Sinn für Zielstrebigkeit führen.

Zusammen helfen uns der Krieger, der Draufgänger und der Befreier, unsere individuellen und kollektiven Ängste zu überwinden und aufzulösen. Sie erschaffen die heilige Dreifaltigkeit von Ehre, Unsterblichkeit und Befreiung. Christus am Kreuz ist eine Verkörperung dieser Energie. Sie zeigen uns, dass jeder wahre Akt der Ehre, des Mutes und der Liebe für immer Bestand hat.

Im Codon-Ring der Suche, wo der Krieger zusammen mit der Wildfrau (15), dem Befreier (39) , dem Berg (52), dem Initiator (53) und dem Erfolgsmenschen (54) ein Portalwächter ist, repräsentiert der Krieger die Suche nach einem höheren Zweck.

„Überall dort, wo für ein höheres Ziel gekämpft wird, besonders gegen unüberwindliche Widerstände, dort findet man mich.“

Interner Motivator

„Die Heldenreise ist mein Lebensweg.“

Positive Attribute

Kämpft mutig für Wertvolles

Auf der ständigen Suche nach einem höheren Zweck

Hält durch bis zum Schluss

Stolpersteine

Hört nur, was er hören will

Melancholie, weil man nicht weiß, wofür man kämpfen soll

Beharrlichkeit kann von außen wie ein Kampf aussehen

Physiologie

Rechte Nebenniere (Adrenalin)

Aminosäure: Arginin

Codon Ring

Tor 38  befindet sich im Codon Ring der Menschlichkeit. (10, 17, 21, 25, 38, 51). Der Codierungspartner ist Genschlüssel 39.

Physiologie mit den Muskeln

Wusstest Du, dass die Nebennieren mit Deinen Hüftbeugern (Posas Muskel) verbunden sind?

Wenn Du gestresst bist, wird Cortisol aus den Nebennieren freigesetzt und die Hüftbeuger ziehen sich zum Schutz zusammen. Chronische Anspannung in deinen Hüften kann dein Nervensystem in Kampf, Flucht oder Erstarrung halten und ständig deine Nebennierenspeicher anzapfen. Wenn dies so weitergeht, wird es schließlich dein vorgeburtliches Qi belasten und es sehr schwierig machen, es wieder aufzufüllen. Du kannst dein vorgeburtliches Qi wie dein Bankkonto einsehen, sobald deine Ersparnisse aufgebraucht sind, tauchst du in Kredite ein und es kann eine Weile dauern, bis Du es zurückzahlst und deine Ersparnisse wieder aufbaust.

Wenn deine Hüftbeuger angespannt sind, werden deine Gesäßmuskeln deaktiviert, wodurch eine Fehlausrichtung in deinen Hüften und deiner Wirbelsäule entsteht. Alles in unserem Körper spiegelt sich in unserer 3D-Realität wider. Wenn deine Hüften also nicht ausgerichtet sind, ist dies ein Spiegelbild der Fehlausrichtung von deiner Seele im Wurzelzentrum.

Wenn sich der Körper im sympathischen Nervensystem befindet, bewirkt dies, dass sich deine Faszie um die Muskeln spannt, um den Körper in einem Schattenmuster zu halten und sich sicher zu fühlen. In diesem Zustand kann er nicht heilen, aus Angst Schattenmuster freisetzen.

Tipps:,Beruhige dein Nervensystem durch:

  • bewusste Atemarbeit
  • nicht zu viel Energie verbrauchen
  • Vermeide Sitzen oder Hüftbeugung, wenn möglich
  • strecke und rolle deine Hüftbeuger
  • Ergänzung mit Dingen, die deinen Körper beruhigen, wie chelatisiertes Magnesium.
  •  

„Ich weiß einfach in meinem Herzen, wann etwas richtig ist, und wenn ich mich einmal mit voller Energie der zugewiesenen Aufgabe gewidmet habe, werde ich niemals, nie wieder nachgeben.“

Der Schatten des 38. Genschlüssels
"Kampf"

Der 38. Schatten mag und braucht einen Kampf, und die Natur dieses Kampfes hängt von seiner Häufigkeit ab. Bei einer niedrigen Frequenz kämpft dieser Schatten mit anderen, mit sich selbst oder mit dem Leben selbst. Diese Art von Kampf ist sehr entmächtigend, sowohl für den Kämpfer als auch für jeden anderen, der zufällig in den Kampf verwickelt wird. Bei einer niedrigen Frequenz verursacht es immer eine Art Zerstörung.

Beim Kampf geht es um den Kampf darum, einen Sinn im Leben zu finden. Wenn Sie keinen wirklichen Sinn haben, erleben Sie möglicherweise viel Traurigkeit in Ihrem Leben. Das große Geheimnis, um die Suchtmuster des Kampfes zu durchbrechen, besteht jedoch darin, „einfach Luft zu holen“. In dem Moment, in dem Sie Luft holen und innehalten, wird das Muster aufgebrochen und es entsteht ein Raum, in dem Sie Ihre Energien neu ausrichten können. Durch das Bereitstellen von Lücken im Muster können Transformationen stattfinden.

„Kämpfen ist ein Verhaltensmuster, das dich in einen bestimmten Atemrhytmus zwingt, in dem du dich selbst vollkommen vergisst. Ebenso wirst du völlig taub für jegliche äußere Einflussnahme. Es ist so, als würde eine äußere Kraft von dir Besitz ergreifen, die dich dazu zwingt, ständig deinen Kopf (oder den eines anderen) gegen die Wand zu schlagen.“
(Die 64 Genschlüssel, S. 412)

In dem Moment, wo du dich vergisst, hast du deinen Weg aus den Augen verloren. Verbissen hältst du am Kampf fest, obwohl du schon gar nicht mehr weißt, wieso du überhaupt angefangen hast zu kämpfen. Aber du machst weiter, weil es dein System so gewohnt ist. Weil es ein super Ventil für deine angestauten Emotionen ist, aber den eigentlichen Sinn hast du aus den Augen verloren.

Die Gabe des 38. Genschlüssels
"Ausdauer"

Die meisten von uns mögen die Idee des Kampfes nicht. Aber alle Lebewesen sind geboren, um zu kämpfen, zu kämpfen und sich immer weiter nach oben zu bewegen. Es liegt in der Natur der Evolution, sich auszudehnen, höher zu greifen und sich selbst zu überwinden. Gib den Kampf nicht auf. Achte nur darauf, den richtigen Kampf zu führen. Hindernisse sind immer getarnte Geschenke. Jedes Hindernis bietet eine wunderbare und lebenswichtige Gelegenheit, sich lebendiger zu fühlen, stärker und widerstandsfähiger zu werden und Ihre höhere Bestimmung zu erfüllen.

Das 38. Geschenk kämpft für die Liebe – nicht für die Angst, damit jeder gewinnen kann. Es weiß in seinem Herzen, wann etwas richtig ist. Wenn Sie Ihr ganzes Herz, Ihre ganze Seele und Ihre Taten in einen erfüllenden Kampf stecken, hört es auf, ein Kampf zu sein.

„Als ein wahrer Krieger des Lichts bekämpft die 38. Siddhi nicht die niedere Natur, sondern sie absorbiert die dunklen Kräfte, nimmt sie durch ihre Handlungen tief in sich auf und strahlt dadurch eine immense Reinheit in der Welt aus.“ (Die 64 Genschlüssel, S. 418)

Unser Sein wird rein, denn die Angst weicht der Liebe und diese strahlt bis in alle Ewigkeit.

Die Siddhi des 38. Genschlüssels
"Ehre"

Ehre ist ein dynamisches, lebendiges Energiefeld für sich. Es dämmert, wenn der Archetyp des Kriegers sein größtes Potenzial erreicht. Es ist die Energie jedes einzelnen Menschen, wenn er seine höchste Wahrheit lebt. Ehre erinnert uns daran, wer wir wirklich sind – Krieger, die kämpfen, um unsere persönlichen und kollektiven Ängste zu überwinden. Sie wurzelt in einer Liebe, die so rein ist, dass sie sich gedankenlos opfert, um einem höheren Streben zu dienen. Sie werden wissen, dass eine Aktion ein wahrer Ehrenakt ist, wenn sie Menschen im Hochfrequenzfeld zusammenbringt.

Der Filter der Wahrnehmung

Opfer des Glaubens, dass man kämpfen muss

Schatten

Göttliche Unzufriedenheit

„Der Schatten der Unzufriedenheit basiert auf dem falschen Versprechen, dass man etwas tun kann, um glücklich zu werden.“

Gabe

Die Freude am Dienst

„Bei der Geschenkfrequenz beginnt sich die gleiche Energie, die du als Unzufriedenheit erlebt hast, jetzt in Freude umzuwandeln.“

Siddhi

Jenseits des Fokus

„Wenn das Bewusstsein kommt, dringt es wie eine Flut in dich ein und wischt dich in weniger als einer Mikrosekunde sauber.“

Journaling Fragen:

„Ehre ist das Energiefeld jedes einzelnen Menschen, wenn er seine individuelle Wahrheit lebt.“